Aktuelle Förderprojekte 2017

Hier finden Sie eine Projektübersicht unserer aktuellen Projekte, die uns im Moment besonders am Herzen liegen und die sich über jede Art der Förderung freuen! Auch Sachspenden sind herzlich Willkommen.

 

Alle unsere Projekte und Angebote sind interkulturell und integrativ. D.h. wir tragen mit mit unseren Gruppenaktivitäten zur Integration von Flüchtlingskindern und Jugendlichen bei.


Patenschaft Tiergestützte Therapie

Dauer: Ganzjährig

Umfang: Einzel- oder Kleinstgruppenangebote. Die Kosten einer Patenschaft betragen
€ 365 ,- pro Jahr, das entspricht € 1,- pro Tag. Gerne können Sie natürlich auch einen höheren Betrag für die (anteilige) Finanzierung eines Therapieplatzes spenden. Auch Patenschaftsspenden sind steuerlich absetzbar. Wir senden Ihnen automatisch zu Jahresbeginn die entsprechende Zuwendungsbestätigung zu.

Geplante Aktivitäten: Pädagogisch-therapeutische, interkulturelle und sozialintegrative Angebote mit Tieren für Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsenen mit traumatischen Erfahrungen, lebensverkürzenden Erkrankungen und kognitiven,

sozial-emotionalen oder motorischen Einschränkungen.

Therapeutische Ziele: Lebensmut spenden, Wiederherstellung und Erhaltung der körperlichen, kognitiven und emotionalen Fähigkeiten, Verbesserung des subjektiven Wohlbefindens. Integrative Angebote auch für Kinder mit Migrationshintergrund.

Download
Hier können Sie Ihren Patenschaftsantrag ausdrucken
Patenschaftsantrag Pferde bewegen Mensch
Adobe Acrobat Dokument 319.8 KB

Tierschutzunterricht

Umfang: ganzjährig

Geplante Aktivitäten: Integrativer Tier-/ Arten- und Umweltschutzunterricht für Kinder und Jugendliche (Kindergärten,  Schulklassen, Horte,…)  in Kooperation mit der “Aktion Tier-Menschen für Tiere e.V.”. Tierschutzferien, Erstellung von Tier- und Naturschutzmaterialien, Ethik.
Ziele: u.a. die Sensibilisierung für Abläufe und Vorgänge des Natur-/ Arten-und Umweltschutzes. Selbstwirksamkeit durch aktive Projekte zur Naturerhaltung und zum Schutz der Artenvielfalt. Entwicklung von Offenheit für andere Lebewesen, deren Bedürfnisse und Kommunikationsformen.


Barrierefreies Grünes Klassenzimmer

Umfang: ganzjährig

Geplante Aktivitäten: Für Schulklassen, Kindergärten, Horte, Förderschulen

Tier- und Artenschutz hautnah kennen lernen und praktizieren; Kreisläufe in der Natur erleben und verstehen;  Klimaschutz begreifen und umsetzen;  Umweltschutz und Energie erforschen; Einblick in den Gewässerschutz bekommen

Ziele: u.a. die Sensibilisierung für Abläufe und Vorgänge des Natur-/ Arten-und Umweltschutzes. Selbstwirksamkeit durch aktive Projekte zur Naturerhaltung und zum Schutz der Artenvielfalt. Entwicklung von Offenheit für andere Lebewesen, deren Bedürfnisse und Kommunikationsformen sowie interkulturelles soziales Kompetenztraining.


Integrative Ferienkurse und Projekte

Dauer: Ganzjährig

Umfang: Soziale Gruppenangebote insbesondere für Kinder und Jugendliche in schwierigen sozialen Lebensverhätnissen wie z.B. mit einer lebensverkürzenden Erkrankung, einer körperlichen Behinderung, traumatischen Erfahrungen, Flucht- und Migrationshintergrund.

Geplante Aktivitäten: Integrative Ferienkurse, künstlerisches und handwerkliches Gestalten mit Lehm und Naturmaterialien, Ethik, begleitete Tierkontakte uvm.
Ziele: Wir möchten einen Raum zur Verfügung stellen, in dem sich Kinder und Jugendliche Ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechend ohne Leistungsdruck körperlich, künstlerisch und mit allen Sinnen erleben dürfen. Dabei dient der achtsame Umgang mit den Tieren in der Natur als wertvolle Brücke zur Kommunikation, auch wenn noch sprachliche Barrieren vorhanden sind.


Barrierefreies Kaninchengehege

Projektbeginn: September 2016

Voraussichtliche Fertigstellung: August 2017

Geplante Aktivitäten: Tierkontakte, Pflege und Fütterung, Beobachten

von Kommunikation und Verhaltensweisen der Tiere (Erlernen der „Kaninchensprache“), Ställe säubern
Ziele: u.a. sensorische Erfahrungen von Wärme und Weichheit, Übernahme von Verantwortung und Fürsorge, Förderung der emotionalen Entwicklung auch für Kinder mit Behinderungen.

 

Das Kaninchenhaus sowie die meisten baulichen Arbeiten des Aussengeheges konnten bereits Dank der Hilfe von engagierten Schülerinnen der Anne-Frank-Schule in Rastatt, der Kommunionskinder Hilpertsau sowie der "Stiftung Menschen für Tiere" erstellt werden.


Übernahme von Tierpatenschaften

Dauer: Ganzjährig

Umfang: Die Höhe des Betrages und die Zahlungsdauer bestimmen Sie selbst.

Alle Patenschaften sind unbefristet und können jederzeit beendet werden.

 

Um die Versorgung und Betreuung unserer aktuellen Bewohner zu gewährleisten sowie in Zukunft auch weiteren Tieren helfen zu können, sind wir auf Patenschaften angewiesen.

Die tatsächlichen Kosten der Weidenhof-Bewohner für Unterbringung, Nahrung, Pflege und Tierarzt sind jedoch oft höher, als die gewählten monatlichen Patenschaftsbeiträge, weshalb jedes Tier die Unterstützung von möglichst vielen PatInnen benötigt.


Fertigstellung Schaf- und Ziegengehege

Projektbeginn: September 2016

Voraussichtliche Fertigstellung: Juni 2017

Geplante Aktivitäten: Tierkontakte, Pflege und Fütterung, Beobachten von

Kommunikation und Verhaltensweisen der Tiere (Erlernen der „Schaf- und Ziegensprache"), Ställe säubern, Weidepflege, Zäune Instand halten

 Ziele: u.a. Wahrnehmungsschulung, Förderung von sozialen Kompetenzen, von Motorik und Bewegung sowie Beachtung und Umsetzung von Regeln

 

Beim Winterquartier der Schafe und Ziegen muss die Umzäunung erneuert werden sowie ein barrierefreier und rollstuhlgerechter Eingang geschaffen werden. Hierfür benötigen wir diverse Baumatarialien.